Spenden und Zuwendungen

Ehrenamtliches Engagement wird im LVSB „groß geschrieben“!

Dennoch fallen Kosten an, um z. B. die Tätigkeit der Selbsthilfegruppen und der speziellen Aphasikergruppen, die verschiedenen Kurse, das PC-gestützte Sprachtraining, den Reha-Sport, Vorträge und Erfahrungsaustausch und viele andere Veranstaltungen im Bereich der Nachsorge zu ermöglichen.

Die eigenständigen und umfangreichen Aktivitäten des LVSB auf dem Gebiet der Aufklärung und Vorbeugung des Schlaganfalls erfordern natürlich ebenfalls finanzielle Mittel.

Die Arbeit des LVSB wird im wesentlichen

bestritten.

Von der Höhe dieser Mittel hängt ab, welche Projekte der LVSB weiterführen oder neu aufnehmen kann, um auch künftig einen anspruchsvollen Beitrag zur Aufklärung, Vorbeugung, zur Rehabilitation Betroffener im weitesten Sinne, zur Erleichterung ihrer Rückkehr in Familie und Gesellschaft und zur Unterstützung der Angehörigen zu leisten ...

Dabei hilft jeder Euro! Spenden auch Sie!

Das Spendenkonto des LVSB bei der Berliner Commerzbank hat die Nummer

IBAN: DE11 1004 0000 0513 0364 01
BIC: COBADEFFXXX  

 

Wir möchten an dieser Stelle besonders für die institutionelle Förderung und Unterstützung unserer Arbeit durch folgende Partner danken:

Logo Deutsche Schlaganfall Hilfe
Logo Senat von Berlin Logo GKV Logo TK Logo AOK

 

Besonders die Gelder aus der gesetzlich geregelten Selbsthilfeförderung durch die Krankenkassen helfen uns, Vorhaben zu verwirklichen, die allein aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden nicht zu realisieren sein würden.
So unterstützten uns die TK und AOK Nordost insbesondere bei der Umsetzung geplanter Projekte, während die Förderung durch die GKV – 2018 waren es 14.000 € - pauschal für die Realisierung unserer Aufgaben und Vorhaben zur Verfügung gestellt wurden.