Wir über uns

... für Betroffene und ihre Angehörigen sind seit 1991 Anliegen des LVSB, seit Berliner Betroffene aus allen Teilen unserer Stadt die erste Selbsthilfegruppe Berlins für Schlaganfallbetroffene und gleichartig Behinderte aus der Taufe hoben. Bis dahin gab es weder im Westen noch im Osten Berlins Erfahrungen auf diesem Gebiet.
Mittlerweile ist das „Kind“ erwachsen geworden.

In den inzwischen etablierten zahlreichen Selbsthilfegruppen unseres Verbandes, bei anderen Vorhaben unseres Verbandes, in der Kooperation mit Partnern aus dem medizinischen und sozialen Bereich engagieren sich viele Menschen ehrenamtlich, als Mitglied oder als Förderer. Sie beraten uns und unterstützen unser Anliegen, Betroffenen zu helfen, den Weg zurück ins Leben – trotz vielleicht bleibender Beeinträchtigungen – aktiv selbst zu gestalten, auf vielfältige Weise.

Wer, wenn nicht die Betroffenen und ihre Familien selbst können die schlimmen Folgen eines Schlaganfalls am besten einschätzen. Deswegen widmet der LVSB einen wesentlichen Teil seiner Arbeit der Schlaganfallvorbeugung, der Aufklärung über Risiken und er begleitet die Rehabilitation mit Rat und Tat.
In den letzten Jahren ist zunehmend die Entwicklung einer integrierten, bedarfsgerechten medizinischen und sozialen Versorgung - von der Prävention über die Akutversorgung, der stationären oder ambulanten Rehabilitation bis zur Versorgung im häuslichen Bereich – einschließlich pflegerischer Betreuung in den Fokus gerückt.

Wir nutzen jede Möglichkeit, unseren Erfahrungen, Hinweisen und Kritiken aus der täglichen Praxis in den entsprechenden politischen und den verschiedensten Fachgremien Gehör zu verschaffen, auf die Probleme kranker und behinderter Menschen aufmerksam zu machen und auf Verbesserungen zu drängen.

Allen, die uns auf diesem Weg ermutigten, die mit Rat halfen, uns materiell und finanziell unterstützten oder einfach da waren, wenn sie gebraucht wurden, möchten wir an dieser Stelle ein Dankeschön sagen und sie und andere bitten, uns auch künftig gewogen zu bleiben.

Sie sind noch nicht Mitglied? Werden Sie jetzt Mitglied! Hier finden Sie die Beitrittserklärung.

 

Gisela Kiank
1. Vorsitzende